Ausbildung, Beruf und Geschäftliches
· Ist der Beruf eines Steinmetz gut für meinen Sohn?

Am 26.12.2009, 21:43 Uhr (Dresden) fragte mich das eine Klientin telefonisch.

Hintergrund:
Der Sohn (in der 9. Klasse) interessierte sich u.a. für diese Ausbildung. Die Mutter wollte jetzt Gewißheit bezüglich der beruflichen Zunkunft ihres Sohnes.

Das Stundenhoroskop zur Frage sieht folgendermaßen aus:

STEINMET

Nach Auswertung des Horoskops gab ich folgende Antwort:
Durch gegenseitige Rezeption (Anziehung) ist angezeigt, dass der Beruf eines Steinmetz sehr positiv für die Entwicklung des Sohnes wäre. Der Signifikator für den Beruf steht allerdings "verbrannt" im Horoskop (d.h. nahe der Sonne). Es scheint also nicht genügend Ausbildungs- bzw. Arbeitsplätze zu geben. Ich empfahl meiner Klientin schon jetzt ein Gespräch mit den in Frage kommenden Firmen zu suchen, um die Verfügbarkeit eines Ausbildungsplatzes abzuklären.

Handlungsablauf:
Der Junge absolvierte bis jetzt einige Praktika in dieser Branche und die Arbeit machte ihm viel Spaß. Im August 2011 erreichte mich die Nachricht, dass er eine Lehrausbildung zum Steinmetz begonnen hat.

· Bekomme ich den Job?

Am 23.08.2010, 12:25 Uhr (Dresden) erhielt ich per email ebendiese Frage von einer Klientin.

Hintergrund:
Vor ein paar Tagen hatte die Klientin ein Vorstellungsgespräch bezüglich einer Stellenausschreibung für eine Filialleiterin einer Handelskette. Daraufhin sollten noch Referenzen von ihrem ehemaligen Arbeitgeber eingeholt werden. Die Klientin hatte ein gutes Gefühl und wollte nun von mir wissen, ob sie den Job sicher hat.

Das Stundenhoroskop zur Frage sieht folgendermaßen aus:

JOB

Nach Auswertung des Horoskops gab ich folgende Antwort:
Die Stelle wird sie leider nicht bekommen. Bei näherer Betrachtung des Horoskops konnte ich erkennen, dass das kein großer Verlust sein wird, da die Stelle in schlechten Würden steht (also schwierig) und das Geld, welches sie bekommen würde, rückläufig ist. Rückläufigkeit in diesem speziellen Horoskop ist eine eklatante Schwäche, also keine gute Voraussetzung, um beruflich neu zu starten.

Handlungsablauf:
Nach 14 Tagen informierte mich die Klienten, dass sie eine Absage auf ihr Stellengesuch erhalten hat.

· Ausbildung ja oder nein?

Am 16.10.2008, 21:15 Uhr (Dresden) fragte mich eine Klientin folgendes:
Soll ich eine Ausbildung (selbstfinanziert) zur psychologischen Management-Trainerin machen? Ist das gut für mich?

Es ergab sich dieses Stundenhoroskop:

horos_ausbildung

Nach Auswertung des Horoskops habe ich der Klientin folgendes mitgeteilt:
Die Ausbildung selbst steht in keiner besonderen „Würde“; das bedeutet sie ist von mäßiger Qualität. Die Klientin ihrerseits steht in der Erhöhung in starken "Würden"; das bedeutet sie hätte die Fähigkeit diese Umschulung sehr gut zu absolvieren. Allerdings befindet sie sich im 12. Haus (ihr Geld ebenfalls); das zeigt eine gravierende Handlungseinschränkung. Es ist keine "Anziehung" zwischen Klientin und Ausbildung zu erkennen. Das Gegenteil ist der Fall. Die Frage, ob die Ausbildung gut für sie wäre, ist also mit einem klaren nein zu beantworten. Der Aszendent steht in frühen Graden; ein Hinweis darauf, dass noch wichtige Informationen den Weg zur Klientin finden werden, welche dann endgültig die Antwort bringen.

Handlungsablauf:
Innerhalb einer Woche bekam die Fragestellerin eine erhebliche Nachforderung vom Finanzamt, welche die Ausbildung rein finanziell schon ausschloss. Sie teilte mir mit, dass dies lediglich die Bestätigung ihres ohnehin unsicheren Gefühles ist, die Ausbildung zu absolvieren; was sie dann auch nicht tat.

· Werbung erfolgreich?

Vor kurzem fragte mich eine Klientin (selbstständig in der Gesundheitsbranche tätig) folgendes:
Wird die mir, von einer Agentur angebotene Werbung auf Einkaufswagen im Supermarkt, geschäftlichen Erfolg bringen? Lohnt sich also der finanzielle Einsatz für mich?

Es ergab sich dieses Stundenhoroskop:

WERBUNG

Nach Auswertung des Horoskops habe ich der Klientin folgendes mitgeteilt:
Der Einsatz würde sich nicht lohnen. Die Werbung steht im Horoskop äußerst schlecht (verbrannt und rückläufig im Fall) und in keiner relevanten Würde der Fragerin.

Handlungsablauf:
Meine Klientin entschied sich gegen diese Werbung. Zusatzbemerkung: Man kann hier nicht unbedingt ableiten, dass eine Einkaufswagenwerbung generell schlecht ist. Aber in diesem Fall, für diese Klientin in ihrem speziellen Business, ist die Antwort eindeutig negativ.

 
Zurück


Thomas_Georgiew_web.JPG
Thomas Georgiew
Mitglied der IUF

ausbildung