Interessantes
Hier werde ich von Zeit zu Zeit interessante Beiträge aus verschiedenen Bereichen einstellen.

Seneca
Lucius Annaeus Seneca wurde zwischen 2 v.Chr. und 2 n.Chr. in Cordoba geboren. Sein Vater, der Rhetor (Rheotriklehrer) Seneca der Ältere, entstammte dem Ritterstand. Bereits in seinem ersten Lebensjahr kommt Seneca nach Rom, wo er gründlich ausgebildet wird: Unterricht beim Grammaticus, im Anschluß daran Rhetorik- und Rechtsunterricht. Bald...
Weiterlesen... [Seneca]
 
Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010
Astrologie beschreibt diverse Inhalte von bestimmten zeitlichen Rhythmen, welche astronomisch messbar sind. Aus Erfahrung jahrhundertelanger Beobachtung konnte der Mensch verschiedenen zeitlichen Rhythmen eindeutige Ereignisqualitäten zuordnen. Ein einfaches Beispiel sind die Mondphasen. Jede Hebamme weiß, dass bei Vollmond die Geburtenrate signifikant ansteigt. Wir haben also den Rhythmus des Mondes und die vermehrten Geburten als zugeordneten Inhalt. Der Vollmond fungiert hier quasi als...
Weiterlesen... [Sonnenfinsternis am 11. Juli 2010]
 
Ein ungewöhnlicher Blick auf die Welt
Wenn man die gesamte Menschheit der Erde auf ein einziges Dorf reduzieren würde, wäre dieses Dorf folgendermaßen strukturiert: pdf-Datei
 
Fantastische Kunst
Ilana Yahav ist die weltweit bekannteste Sandkünstlerin. Nur mit ihren Fingern zeichnet sie auf einer beleuchteten Glasplatte mittels Sand fantastische Kunstwerke, die sekundenschnell wechseln. Ideal zum Innehalten und Abschalten. Hier sehen Sie eine ihrer keativen Shows...
Weiterlesen... [Fantastische Kunst]
 
Eine ganz spezielle Stundenfrage
Häufig werde ich während meiner Astrologie-Vorträge gefragt, ob und wie oft ich selbst für mich Fragen mittels Astrologie beantworte. Ja, gelegentlich stelle ich auch für mich persönlich ein Horoskop. Zum Anfang meiner Ausbildung war das noch viel häufiger der Fall, da man natürlich sein Leben am besten kennt und so Dinge im Rückblick (metagnostisch) besser astrologisch zuordnen kann.
Hier ein Beispiel für eine Stundenfrage, die ich mir selbst stellte: Kürzlich hatte ich...
Weiterlesen... [Eine ganz spezielle Stundenfrage]
 
Astrologische Betrachtungen zum Mond
Das Wissen um das Eingebettetsein der Menschen in zeitliche Rhythmen ist uralt. Dem Mond wurde von jeher eine besondere Aufmerksamkeit zu teil, weil er als sogenannter „Schnellläufer“ (er hält sich durchschnittlich 2 ½ Tage in einem Tierkreiszeichen auf) und relativer Erdnähe gut zu beobachten ist. Somit konnte ein auf  reichhaltige Erfahrung aufbauendes Wissen von Generation zu Generation weitergegeben werden. Auch Hippokrates, Mentor aller Ärzte, wußte um die Kraft des Mondes und belehrte...
Weiterlesen... [Astrologische Betrachtungen zum Mond]
 
<< Start < 1 3 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 3


Thomas_Georgiew_web.JPG
Thomas Georgiew
Mitglied der IUF

ausbildung